Konzept-e bezieht Stellung zu Giffeys Ausbildungsoffensive

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hat Mitte Dezember den Ländern rund 300 Millionen Euro zugesagt, um mehr Fachkräfte für Kitas zu gewinnen. Ein Großteil der Summe soll dazu verwendet werden, die ErzieherInnenausbildung zu vergüten.


Wenn wir die Qualität in den Kitas nachhaltig verbessern und den steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen sicherstellen wollen, dann brauchen wir dringend auch mehr gut qualifizierte Erzieherinnen und Erzieher." Das sehen wir genauso – allerdings nicht erst seit gestern! Bereits seit mehreren Jahren bezahlen wir unseren FachschülerInnen an der FDFP – Freie Duale Fachschule für Pädagogik Ausbildungsentgelt bereits ab dem ersten Tag. Weil wir die Arbeit unserer PädagogInnen schätzen und sie es uns wert sind. Und da es auch den Fachkräftemangel nicht erst seit gestern gibt, haben wir bereits 2011 reagiert: Das war die Geburtsstunde der ersten FDFP in Stuttgart. Im gleichen Jahr haben wir die praxisintegrierte Ausbildung (PiA) ins Leben gerufen. Damit ist sichergestellt, dass pädagogische Fachkräfte ab dem ersten Ausbildungsjahr in einer Einrichtung tätig sind. Das hilft den Teams vor Ort und den FachschülerInnen.

Mehr unter www.freiedualefachschule.de/fs-sozialpaedagogik/konzept