KiTa aktuell: Was tun im Notfall?

In Großunternehmen gehört ein Krisenmanagement dazu. Für ganz unterschiedliche Szenarien gibt es Handlungsanleitungen. In Kitas ist das bislang nicht Usus. Das Konzept-e Netzwerk will das ändern und erarbeitete jetzt Notfallpläne für den wohl schlimmsten aller Fälle: Ein Kind kommt in der Kita oder auf einem Ausflug zu Tode.


Ein Notfall-Team benennen, Notfall-Prozesse beschreiben, Hilfe vor Ort absichern, organisatorische Fragen durchdenken, Beschäftigte einbinden und fortbilden: Ein Notfallkonzept zu entwicklen, das im Bedarfsfall unterstützt und trägt, ist ein komplexer Prozess. Die Arbeit daran im Konzept-e Netzwerk verdeutichte noch einmal, wie wichtig es ist, sich mit Worst-Case-Szenarien vorab zu befassen, um im Notfall handlungsfähig zu sein.

Der komplette Beitrag aus Heft 7-8/2021 der Zeitschrift KiTa aktuell Baden-Württemberg steht - mit freundicher Genehmigung des Wolters Kluwer Verlags - hier zum Download zur Verfügung.

 

Photo by JOSHUA COLEMAN on Unsplash


Aktuelles

Waltraud Weegmann beim Deutschlandfunk Kultur

"Manchmal reizt es mich, wenn Widerstände da sind. Gerade wenn sie nicht mehr zeitgemäß sind, muss man sehen, wie man sie wegschafft. Das ist eine...

Nachbericht zum element-i Kongress

Vielleicht hatten Sie sich noch gewundert, warum am 7. und 8. Juli alle element-i Einrichtungen geschlossen waren. Grund war der element-i Kongress.

Konzept-e erweitert Betreuungsangebot für Pflegebedürftige

Wussten Sie, dass Angehörige, die einen Menschen pflegen, oft freiwillig auf Dinge verzichten, die ihnen lieb sind? Es erscheint ihnen egoistisch,...

Kita-Qualität: Waltraud Weegmann über Trägerverantwortung

Konzept-e Geschäftsführerin Waltraud Weegmann macht in einem Fachbeitrag auf dem Portal erzieherin.de klar: Für die Kita-Qualität ist der Träger...







Konzept-e Prädikat Familienbewusstes Unternehmen FamilyNET